◷ Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Manche Christ:innen und (Frei-)Kirchen sind komplett delulu*. Weiterlesen

◷ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Danielas Braindump – random Goldnuggets aus meinem Kopf aus dem vergangenen Monat.

Welcher Gedanke spricht dich am meisten (oder am wenigsten) an und warum? Weiterlesen

◷ Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Ich habe Angst, nicht mehr zu funktionieren – nicht mehr funktionieren zu können.

Von der Gesellschaft als minderwertiges Mitglied verstoßen zu werden, weil ich nicht mehr vollumfänglich leistungsfähig bin. Nicht mehr die Wirtschaft fördere und dem kapitalistischen System diene. Nicht mehr die Erwartungen an eine junge Frau erfülle.

Ich habe Angst, alleine zu enden und eine Last zu sein. Ich habe Angst vor dem Egoismus der Gesellschaft. Und ich habe Angst, dass ich ein schlechter Mensch bin, weil ich mich nicht mehr zwingen möchte zu funktionieren, sondern mir Zeit zum Heilen geben will.

◷ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Ich habe chronische Löffelarmut – was das bedeutet, erfahrt ihr im heutigen Beitrag. Weiterlesen

◷ Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Ich habe gemerkt, dass Beten oftmals eine Art Kompensation für mich ist – eine Bewältigungsstrategie angesichts meines eigenen Ohnmachtsgefühls.

Würde ich darum sagen, dass mein Gebet nutzlos ist? Weiterlesen

◷ Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Dieser Schmetterling lernt nach der Depression wieder fliegen. ❤ Weiterlesen

◷ Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten

Als mein Mann Thomas und ich diese Verlobungsbilder im vergangenen Jahr gemacht haben, stand für uns bereits fest, dass wir die standesamtliche Hochzeit von der kirchlichen Hochzeit trennen und erst in einem Jahr nachholen werden. Weiterlesen

◷ Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Bin das noch ich oder bin ich mittlerweile jemand ganz anderes?

Das Trauma und der spirituelle Missbrauch haben mich verändert. Ich erkenne mich in „ewiglichtkind“ nicht mehr richtig wieder. Weiterlesen

◷ Geschätzte Lesedauer: < 1 Minute

Wenn du in den Spiegel schaust, siehst du dich selbst, oder? So sollte zumindest normalerweise die Antwort lauten.

Für manche Menschen ist das jedoch nicht selbstverständlich. Wie zum Beispiel für Menschen mit psychischen Beschwerden. Weiterlesen